Zum Inhalt

Grundeinrichtung#

Inaktive Verkäufer/Einkäufer#

Die Verkäufer/Einkäufer werden in den Verkaufs- und Einkaufsbelegen verwendet und steuern zum Beispiel den Druck der Kontaktdaten auf den Belegen. Scheidet ein/e MitarbeiterIn aus, kann der Eintrag in der Verkäufer/Einkäufer Tabelle nicht mehr gelöscht werden, da Belege, in denen diese Person eingetragen war, dann nicht mehr nachträglich gedruckt werden können. Dies führt u.U. zu einer großen Liste an Verkäufern / Einkäufern.

Um nun im laufenden Prozess nur noch mit aktiven Verkäufern / Einkäufern zu arbeiten und damit die entsprechenden Auswahllisten im System kurz zu halten, gibt es die Möglichkeit, einen Verkäufer oder Einkäufer inaktiv zu schalten. Dies erfolgt über einen Haken in der Verkäufer/Einkäuferliste Ist ein/e MitarbeiterIn als inaktiv gekennzeichnet, so wird der Lookup in den Einkaufs- und Verkaufsbelegen gefiltert geöffnet auf nur aktive MitarbeiterInnen. Der Filter kann bei Bedarf aufgehoben werden.

Artikel Buch.-Blatt Vorlagen ohne Hochzählung des Buch.-blatt Namens#

Im Microsoft Dynamics Business Central™ Standard wird bei Artikel Buch. Blatt Vorlagen, die in ihrem Namen ein numerisches Element haben, generell immer nach dem Abschließen des Artikel Buch. Blatts der numerische Wert um 1 hochgezählt (Microsoft Dynamics Business Central™ Standard). Dies kann in KUMAVISION trade365 unterbunden werden.

Dazu wird der Haken in den Artikel Buch. Blatt Vorlagen jeweils bei Buch.-Blattname nicht hochzählen gesetzt. Damit bleibt der „Name“ des Arbeitsblatts immer gleich.